Banner Fröbel Kopie03

Aktuelles

Vorlesetag mit Frau Fehlner

Der bundesweite Vorlesetag - eine Aktion von DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung - fand auch bei uns in der Schule statt. Bereits zum zweiten Mal kam am 23.11.2018 Martina Fehlner, Landtagsabgeordnete im Maximilianeum, und las unseren Schülerinnen und Schülern vor.

Frau Fehlner stellte die Kuh Lieselotte vor, eine abenteuerlustige Kuh, die mit viel Witz und Neugierde die Welt erkundet. In dem Buch „Lieselotte sucht einen Schatz“ konnten unsere DFK - Kinder gespannt zuhören, wie eine einfache Paketanlieferung zu einer lustigen Schatzsuche wurde. Und wie ein altes löchriges Sieb dennoch große Freude hervorrufen kann!

Mit moderner Technik wurde das Bilderbuch für alle gut sichtbar präsentiert und Frau Fehlner las spannend vor. Sie schaffte es spielend fast 60 Kinder in ihren Bann zu ziehen! Viel zu schnell war die Geschichte zu Ende, aber mit einem Schokokuss im Bauch konnten die Kinder im Klassenverband die Geschichte noch nacherzählen, Bilder ausmalen - und sich auf ein weiteres Abendteuer mit Lieselotte freuen, das wir aus unserer „Leseinsel“ ausgeliehen hatten!

 

Fußballprojekt mit SV Viktoria 01 Aschaffenburg

Die Fröbel-Schule hat sich an dem Leseprojekt "Ich bin ein LeseHeld" beteiligt, das von der Bundesregierung und dem Borromäusverein mit Sitz in Bonn gefördert wird.
Das Thema dieses Lese-Projektes war „Fußball“ und richtete sich gezielt an Jungen im Grundschulalter. Da lag es nicht fern, eine „praktische Einheit“ einzuschieben.

Hier war die Jugendabteilung des SV Viktoria 01 e.V. Aschaffenburg mit ihrem sportlichen Leiter, Herrn Michael Zeitler, spontan bereit, eine Trainingseinheit mit unseren Schülern und einer Jugendmannschaft durchzuführen.

Am Dienstag, den 24.03. um 16:00 Uhr war es soweit: die Jugendlichen trafen sich auf dem Sportplatz zu einem Trainingsspiel. Nach der Begrüßung durch Frau Fischer, die das „LeseHeld“ – Projekt an der Schule betreut, übernahm Herr Zeitler die Durchführung der Übungseinheit.

Am Mittelkreis trafen sich zum gegenseitigen Kennenlernen die Jungen von der Schule und die Mitglieder der Viktoria Mannschaft, die auch ein Mädchen in ihren Reihen hatte. Herr Zeitler überreichte zur großen Überraschung und Freude den „Gastgebern“ ein Trikot-Oberteil und ein Netz voller Fußbälle.

Nach einer Aufwärmphase unter der Anleitung des Trainers wurden zwei gemischte Mannschaften gebildet, die ein Trainingsspiel absolvierten. Hier konnten die Jungen aus der Fröbel-Schule viel über „Position halten“, „taktisches Spiel“, „Disziplin“ und „Zusammenspiel“ lernen. Die jungen Viktorianer waren hier immer darauf aus, die unerfahreneren Spieler aus der Schule mitzunehmen und ins Spiel zu integrieren.

Nach dem Spiel, nach einer kurzen Spielbesprechung, gab es noch „Fußballmuffins“ und Getränke für alle Teilnehmer. Herr Zeitler lud dann noch die Spieler zu einer tollen Aktion ein: sie dürfen bei einem Heimspiel die 1. Mannschaft der Viktoria Aschaffenburg als „Einlauf-Kids“ eskortieren!

Für die Schüler der Fröbel-Schule war dieser Nachmittag ein eindrucksvolles Erlebnis, sie bekamen einen Einblick in das Training einer professionell geführten Jugendmannschaft, erlebten ehrliche Kameradschaft und große Freude am Fußballspiel.

Einer Wiederholung einer solchen Aktion fiebern sie jetzt schon entgegen!

Spende an syrische Flüchtlingskinder

Bericht aus dem Main-Echo vom 13.01.2015

Erinnerungskästchen

Bericht aus dem Main-Echo vom 28.10.2014

Erinnerung an Ali Wengerter

Ein symbolischer Mühlstein erinnert an den ehemaligen Leiter der Fröbel-Schule, Alois Wengerter.

Er war es, der das Gelände der Eckertsmühle als außerschulischen Lernort für die Fröbel-Schule auf Dauer gewinnen konnte.

Der Stein, vom Steinbildhauer Peter Imgrund geschaffen, wurde vom Oberbürgermeister Klaus Herzog am 10. Oktober in der Eckertsmühle enthüllt.

 

Enthüllung 1
Enthüllung 3
[Home] [Leitbild] [Schulentwicklung] [Aktuelles] [Macher-Schule 2010] [Termine] [Danke] [Unsere Angebote] [Projekte] [Der Elternbeirat] [Die Eckertsmühle] [Büro für Nachbetreuung] [Jugendsozialarbeit] [Archiv]