Banner Fröbel Kopie03

Die Fahrradwerkstatt

Die seit 1994/95 bestehende Fahrradwerkstatt ist ein wichtiger Bestandteil des BLO-Unterrichts. Sie deckt den Bereich „Metalltechnik“ ab. Räder vom Sperrmüll liefern die verschiedensten Ersatzteile oder werden wieder flott gemacht. In diesem Schuljahr machen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 hier wöchentlich fünf UF Werkstatt-102nterrichtsstunden handwerkliche Erfahrungen.

Das 1997 gestartete und mit dem Agenda 21 – Preis der Stadt Aschaffenburg gewürdigte Projekt „Räder für alle“, bei dem 60 „Recycling-Räder“ in den Stadtfarben grün, rot und weiß gestrichen und an verschiedenen Stellen im Innenstadtbereich den Bürger/innen zur kostenlosen Nutzung angeboten wurden, soll wiederbelebt werden.

Unser Werkmeister Reinhard Schmitt – der leider ir viel zu früh verstorben ist – hatte bereits sechs Fahrräder für dieses Projekt fertig gestellt. Bisher sind an den Werkstatttagen der letzten Schuljahre weitere Räder repariert, gereinigt und lackiert worden. Somit warten insgesamt 20 Drahtesel darauf wieder – gemäß den Intentionen der Agenda 21 – in den Verkehr gebracht zu werden. Dieses Mal sollen sie zwar wiederum kostenlos, allerdings nicht zur freien Verfügung, sondern mit Schloss gesichert gegen Vorlage des Personalausweises den Bürger/innen zur Nutzung angeboten werden.

Agendapreis-103
[Home] [Leitbild] [Schulentwicklung] [Aktuelles] [Termine] [Danke] [Unsere Angebote] [Projekte] [Pausenengel] [Kunstprojekt] [Fahrradwerkstatt] [Gewaltprävention] [Die Leseinsel] [Der Elternbeirat] [Die Eckertsmühle] [Büro für Nachbetreuung] [Jugendsozialarbeit] [Archiv]