Banner Fröbel Kopie03

Das Kunstprojekt

In den Diagnose- und Förderklassen durften die Bücherranzen der Schülerinnen und Schüler am Mittwoch, den 28. Juni 2006 zu Hause bleiben, denn dieser Tag stand unter einem bestimmten Motto:

     „KINDER – KÜNSTLER – KREATIV“

Die Kinder sollten sich einen ganzen Tag lang zusammen mit bekannten Künstlern aus Aschaffenburg und der Region künstlerisch-kreativ betätigen. Angeleitet von den „Profis“, die unterschiedliche Werkstoffe mitbrachten und auch im Umgang mit Kindern in ähnlichen Projekten erfahren sind, entstanden großformatige Unterwasserwelten mit D. Wolthoff, ein Sternenmosaik mit S. Stellrecht.Schmidt, Holzobjekte mit W. X. Fischer, Tonbüsten mit H. Bergmann, ein Wandrelief aus Ton mit A. Jungkuntz sowie gewebte Wandbehänge mit U. Weiß.

Künstlertag-102

 

Künstlertag-203

 

 

 

Künstlertag-3

 

Künstlertag-4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kinder waren in den Workshops mit viel Eifer und großer Ausdauer bei der Sache. Künstler, Erzieher und Lehrer staunten über die Begeisterung, mit der sie die Werkstücke fertigten. Unterbrochen wurde die Arbeit durch ein gemeinsames Mittagessen, das die Tagesstätte der Schule im Innenhof ausrichtete. Entstanden ist die Idee im Landkreis Miltenberg. Mitglieder des dortigen Kunstnetzes führten in der Vergangenheit schon mehrmals erfolgreich Veranstaltungen dieser Art an Schulen durch.

Äußerungen der Schüler wie „Machen wir das morgen wieder?“  „Wann machen wir das wieder?“ sprachen sehr deutlich von dem Spaß, den Kinder bei solchen Projekten haben.

Die Kunstwerke werden nun in der Schule ausgestellt, z.T. auch als bleibende Wandgestaltungen.

 

Hier seht Ihr einige unserer Kunstwerke

Kunst-Farbe-1
Kunst-Köpfe-1
Kunst-Textil-1
Kunst-Mosaik-1
[Home] [Schulentwicklung] [Aktuelles] [Termine] [Danke] [Unsere Angebote] [Projekte] [Pausenengel] [Kunstprojekt] [Fahrradwerkstatt] [Gewaltprävention] [Die Leseinsel] [Der Elternbeirat] [Die Eckertsmühle] [Büro für Nachbetreuung] [Das Seminarzentrum] [Jugendsozialarbeit] [Archiv]