Banner Fröbel Kopie03
Pausenengel_Logo05
  • Schaffen ein friedfertiges Miteinander auf dem Pausenhof.
  • Helfen ihren Mitschülern bei den kleinen Schwierigkeiten des Lebens.
  • Reden mit ihren Mitschülern, wenn die das möchten.
  • Gehen dem Lehrer bei der Aufsicht zur Hand.
  • Sie sind aufmerksam und sehen viele Dinge, wie die Pause für ihre Mitschüler schöner werden kann.
  • Sie sind aufmerksam und sehen viele Dinge, wie die  Pause für ihre Mitschüler schöner werden kann.
  • Sie heben Abfälle auf und entsorgen sie.
  • Sie pflanzen neu im Pausenhof an und schützen die Anlagen.
  • Sie schützen und erhalten die Pausenanlage mit Sport- und Spielgeräten.
  • Sie führen Aktions- und Spielpausen durch.
  • Sie überlegen sich, wie die Pause für alle erholsam gestaltet werden kann.

Zielgruppe

Grundsätzlich wird dieses Projekt Schülern der gesamten Mittel- und Oberstufe angeboten.

Die Jahrgangsmischung fördert in älteren Schülern Verantwortungsbewusstsein und die jüngern Schüler gewinnen Selbstvertrauen durch den gleichberechtigten Umgang mit den Großen.

Die Auswahl der Schüler wird von den Klassenlehrern getroffen.

In einem Gespräch werden die Auswahlkriterien geklärt.

Pausenengel Grafik102
PE Ausbildung1 Kopie

PE Einsatz4

Inzwischen läuft das Projekt „Pausenengel“ im 5. Schuljahr. Der Bürgermeister unserer Stadt hat die Schirmherrschaft übernommen. Zur Übergabe der Urkunden und Plaketten an die jeweils neuen Pausenengel kommt er persönlich in unsere Schule. Es ist fester Bestandteil der gewalt- präventiven Arbeit an unserer Schule.

In dem Schuljahr 06/07 wurden erstmalig auch Schüler der Gutenbergschule zum Dienst ausgebildet.

Das Verhalten der Schüler während ihrer Pausen hat sich sehr verändert.

PE Einsatz102

Es ist durch ein friedfertigeres Miteinander bestimmt. Die Schüler haben gelernt, dass sie selbst Verantwortung für die Atmosphäre in ihrer Pause tragen. Auch reagieren die Schüler, die den Dienst als Pausenengel ausführen, selbst ruhiger und aufmerksamer auf andere. Sie sehen sich in der Pflicht, mit gutem Beispiel voranzugehen und so ihren Mitschülern durch ihr aktives Helfen und Aufmerksamsein zu zeigen, dass JEDER für ein friedfertiges Leben verantwortlich zeichnet.

Durch die Ausbildung ist keiner der Pausenengel ein anderer Mensch geworden. Es ist jedoch zu beobachten, dass bisher als aggressiv aufgefallene Schüler mit der Plakette an der Brust in der Lage sind, ihr eigenes Verhalten sozialverträglich zu gestalten.

PE Einsatz3

Von den Schülern wird die Idee überwiegend begeistert aufgenommen. Die Pausenengel tragen ihre Plakette mit großem Stolz und der Andrang für weitere Ausbildungen ist sehr groß.

Im Gespräch mit den Pausenengeln wurden viele Ideen zur Gestaltung der Pause und des Pausenhofes entwickelt.

Mittlerweile sind 44 ausgebildete Pausenengel im Dienst. Sie werden auf alle Bereiche des Pausenhofes aufgeteilt. Im Schnitt begleiten 3-6 Schüler täglich die Lehrer bei der Aufsicht in den verschiedenen Abschnitten des Schulhofes.

[Home] [Schulentwicklung] [Aktuelles] [Termine] [Danke] [Unsere Angebote] [Projekte] [Pausenengel] [Kunstprojekt] [Fahrradwerkstatt] [Gewaltprävention] [Die Leseinsel] [Der Elternbeirat] [Die Eckertsmühle] [Büro für Nachbetreuung] [Das Seminarzentrum] [Jugendsozialarbeit] [Archiv]